Bei Semlabel aus Kanada trifft Nachhaltigkeit auf Minimalismus. Die Designs sind durchdacht, mit dem Fokus auf Minimalismus und Langlebigkeit. Die Frau hinter dem noch jungen Brand Semlabel heisst Kelsey Medynski und hat Modedesign studiert. Durch einen Wandel in der Modeindustrie, hin zu ethisch und nachhaltig produzierten Kleidern, erhofft sich Kelsey eine bessere Welt für ihre Kinder. Sem bedeutet einerseits Saum (seam) und anderseits Erscheinung (seem).  Mode sollte stets individuell UND umweltbewusst  sein, und die Welt quasi durch einen Saum verbinden.

Die Verpackung von Sem Label besteht vollständig aus recycelten Materialien, von der Etikette über das Seidenpapier bis hin zu den Dankeskarten.

Zeigt alle 2 Ergebnisse